Hilfe für pflegende Angehörige

Vorarlberg / 14.06.2019 • 21:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bregenz „Das Programm ‚Tandem‘ des Bildungshauses Batschuns dient seit zwölf Jahren betreuenden und pflegenden Familienangehörigen von Menschen mit einer Demenzerkrankung als wertvolle Austauschplattform und Hilfestellung“, betont die für Soziales und Pflege zuständige Landesrätin Katharina Wiesflecker. Vonseiten der Landesregierung wurde nun neuerlich die jährliche Unterstützung in Höhe von 45.000 Euro freigegeben. In Kleingruppen bis zu fünf Personen können die Teilnehmenden ihre Sorgen und Probleme besprechen, gemeinsam wird nach Lösungen gesucht. Ebenfalls angeboten werden Einzel- und Telefonberatungen. 2018 fanden 75 Treffen mit 144 Teilnehmern statt, und es gab 75 Telefonberatungen. „Durch die Tandem-Treffen können die pflegenden Angehörigen neue Kraft schöpfen und sich um ihr eigenes Befinden kümmern“, begründet Wiesflecker die Unterstützung.