Dreijährige trieb leblos in Vorarlberger Freibad: Reanimiert

Vorarlberg / 23.06.2019 • 21:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nenzing Dramatische Szenen haben sich am Sonntagabend im Walgaubad in Nenzing abgespielt. Ein dreijähriges Mädchen hatte im Kinderbereich des Schwimmbeckens das Bewusstsein verloren. Als ein Badegast den leblos treibenden Körper bemerkte, hob er das Kind aus dem Wasser. Das Bademeisterteam habe das Mädchen dann erfolgreich reanimiert, berichtete die Landespolizeidirektion Vorarlberg.

Die Dreijährige wurde in der Folge mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. Das Kind war in Begleitung ihrer Mutter und Geschwister sowie von Bekannten im Walgaubad gewesen. Es hatte sich gegen 18.30 Uhr ohne Aufsicht und Schwimmhilfen in den Kinderbereich des Schwimmbeckens begeben, gelangte dann aber in einen Bereich, in dem es nicht mehr stehen konnte. Zunächst versuchte sie durch Armbewegungen an der Wasseroberfläche zu bleiben, doch sei ihr die Kraft ausgegangen und habe dann das Bewusstsein verloren.