Junge Redetalente zeigten engagierte Auftritte

30.06.2019 • 16:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Workshop-Leiter Habib Samadzadeh und Jurorin Dorit Wilhelm.
Workshop-Leiter Habib Samadzadeh und Jurorin Dorit Wilhelm.

Dornbirn Rund siebzehn Mädchen und Buben traten bei einem Redewettbewerb an der VS Dornbirn Schoren zu einem besonderen Wettstreit an. Seit Beginn des Schuljahres wurden im Rahmen eines Projekts mit dem Verein „Kunstkreis C“ und der Unterstützung der Jugend- und Kultur-Abteilung der Vorarlberger Landesregierung Redegewandtheit und Ausdruckskraft, aber auch Körperhaltung, Mimik und das überzeugende Auftreten der Dritt- und Viertklässler spielerisch gefördert. Habib Samadzadeh und Silvia Beer leiteten den Workshop mit viel Feingefühl und ermutigten die jugendlichen Teilnehmer, eigene Texte und Geschichten zu schreiben.

Beim redensArt-Wettbewerb beeindruckten Marc Bereuter, Kian Graf, Filippa Pichler, Noah Leon Zischg, Zeynep Altay, Naomi Djordjevic, Marie Christine Diem, Alina Fetz, Anna-Lena Hohenberger, Lara-Sophie Grassl, Ilhana Tahirovic, Marvin Oberholzer, Mona Glojek, Vienna Gründl, Viktoria Meier, Kilian Berchtold und Sophie Mathis das Publikum mit Humor, Überzeugungskraft und Kreativität. Die unterschiedlichen Auftritte wurden von den Juroren Thomas Albrich, Dorit Wilhelm, Prof. Thomas Juen (Kunstkreis C) und Volksschuldirektor Klaus Schwärzler bewertet. Bei der Übergabe der Urkunden und Buchgutscheine lobte der Schulleiter besonders das couragierte Auftreten aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen: „Ich bin stolz auf unsere Kinder und die toll vorgetragenen Geschichten.“ SIE

Schulleiter Klaus Schwärzler und Pädagoge Thomas Albrich.
Schulleiter Klaus Schwärzler und Pädagoge Thomas Albrich.
Die jungen Sprachtalente der Volksschule Dornbirn Schoren mit Pädagogin Silvia Beer beim redensArt-Wettbewerb. SIE
Die jungen Sprachtalente der Volksschule Dornbirn Schoren mit Pädagogin Silvia Beer beim redensArt-Wettbewerb. SIE