400 Schiffle auf Fahrt für den guten Zweck

Vorarlberg / 05.07.2019 • 11:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
400 Schiffle bahnten sich ihren Weg durch den Koblacher Kanal. EGLE

Erstes Mäderer Schifflerennen von Tennisclub und Feuerwehr.

Mäder Mittlerweile sind die gelben Enten des „Netz für Kinder“ schon in zahlreichen Gemeinden bekannt. In einem Fluss oder Bach gehen sie zum großen Entenrennen für in Not geratene Kinder an den Start, dazu gibt es für die Siegerenten respektive deren Besitzer schöne Preise zu gewinnen. In Mäder wurde in den vergangenen zwei Jahren ebenfalls solch ein Plastikentenrennen veranstaltet, dieses Jahr entschied man sich stattdessen für den Werkstoff Holz. Und so nahmen mehr als 400 vom Tennisclub und der Öko-Mittelschule Mäder gebastelte Holzschiffle am Rennen im Koblacher Kanal teil. Davor konnten diese um jeweils fünf Euro von den zahlreichen Besuchern aus Mäder und Umgebung erworben werden.

Spannende Regatta

Die Ortsfeuerwehr hatte als Erschwernis einige Hindernisse aus Holz, Metall und Wasser im Bachbett aufgebaut, damit war für einen spannenden Rennverlauf gesorgt.

Die Schiffchen hatten einige Hürden zu überwinden.
Die Schiffchen hatten einige Hürden zu überwinden.

Immerhin ging es neben zahlreichen Sach- auch um drei attraktive Hauptpreise: zwei Erlebnistage im Europapark für die ganze Familie, ein Rundflug über Vorarlberg sowie eine groß angelegte Käsknöpfle-Partie. Die Preisverleihung beim Clubheim des TC Mäder nahm dann Veranstalter Norbert Kilga höchstpersönlich vor. Alle, die beim Rennen um die Hauptpreise leer ausgingen, erhielten einen süßen Trostpreis. Conny Amann vom „Netz für Kinder“ bedankte sich für die Organisation ebenso wie das Mäderer Gemeindeoberhaupt Rainer Siegele. Bei tropisch schwülen Temperaturen waren Tennisclub-Mitglieder freiwillig um die Abkühlung mittels verschiedenster Getränke bemüht, für die passende musikalische Begleitung sorgte Solokünstler Thomas Warger. Ein gelungenes Event für die ganze Familie mit sozialem Hintergrund. CEG

Als Dank gab es für Veranstalter Norbert Kilga und seine Gattin eine Königsente von Conny Amann und Johannes Schmidle (Netz für Kinder).
Als Dank gab es für Veranstalter Norbert Kilga und seine Gattin eine Königsente von Conny Amann und Johannes Schmidle (Netz für Kinder).
Norbert Kilga mit Rainer Siegele, Bürgermeister von Mäder.
Norbert Kilga mit Rainer Siegele, Bürgermeister von Mäder.