Die Caritas startet Kampagne gegen Hunger

05.07.2019 • 18:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach Tausende Frauen, Männer und Kinder kämpfen in Afrika täglich ums Überleben. Die Caritas Vorarlberg startet daher eine Kampagne gegen den Hunger. Jeder zehnte Mensch auf der Welt leidet Hunger und am häufigsten sind Kinder betroffen. Ein Schwerpunkt der Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg liegt daher in der Bekämpfung des Hungers vor allem in Äthiopien und Mosambik. „Ob ein Kind an Unterernährung leidet, können wir mit unserem Maßband feststellen. Rot bedeutet einen Armumfang von unter zwölf Zentimetern, was für ein Kind lebensbedrohlich ist“, so Michael Zündel von der Caritas Auslandshilfe. Mit den Spenden aus Vorarlberg werden in erster Linie Ernährungs- und Gesundheitsprogramme finanziert. Durch die Kampagne erhalten Schüler in Borana täglich eine warme Mahlzeit. Außerdem kann die medizinische Versorgung im Mutter-Kind-Spital in Bushulo sichergestellt werden und unterernährte Kinder können in einem Flüchtlingslager in Dilla mit dem Notwendigsten versorgt werden.

Den heutigen VN liegt ein Erlagschein für die Caritas-Kampagne „Kampf gegen Hunger“ bei.