Lila Begeisterung in der Alpenstadt

Vorarlberg / 07.07.2019 • 20:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Oma Sabina Feuchter mit Enkel Julian, Tochter Rebekka Kofler und Enkel Elias. bi
Oma Sabina Feuchter mit Enkel Julian, Tochter Rebekka Kofler und Enkel Elias. bi

Bludenz Am Wochenende zeigte sich Bludenz beim 36. Milka Schokofest abermals von seiner Schokoladenseite. Rund 30.000 Besucher konnten in diesem Jahr begrüßt werden und an 60 Spielestationen wurden Kinder zum Mitmachen eingeladen. So war neben einem Murmeltier-Labyrinth, einem riesigen „Vier-Gewinnt“-Spiel, einer lila Langlauf-Station oder einem Zauberer auch die Musikschule Bludenz mit einem Stand vertreten, bei dem die Kinder E-Gitarren und ein Schlagzeug ausprobieren konnten. „Die Organisation bedeutet jedes Jahr einen Riesenaufwand, der sich aber jedes Mal lohnt. Ich glaube, es gibt in Vorarlberg kaum ein Kind, das nicht schon einmal auf dem Schokofest war“, sagte Wiebke Meyer vom Stadtmarketing. BI

Rund 30.000 Besucher pilgerten am Wochenende in die Alpenstadt nach Bludenz zum großen Schokofest. mondelez
Rund 30.000 Besucher pilgerten am Wochenende in die Alpenstadt nach Bludenz zum großen Schokofest. mondelez
Lino und Nico aus Beschling waren auf der Napssuche im Heu. bi
Lino und Nico aus Beschling waren auf der Napssuche im Heu. bi