Musikschule Montafon tanzt in den Orbit

07.07.2019 • 15:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Burte Bachmo mit Ida-Maria Pichler in der Kulturbühne.
Burte Bachmo mit Ida-Maria Pichler in der Kulturbühne.

Schruns Trotz der heißen Temperaturen herrschte auf der Kulturbühne Schruns am vergangenen Wochenende von Donnerstagabend bis Samstagabend Hochbetrieb, denn die Musikschule Montafon lud zu ihrer Abschlussaufführung der Tanzklassen von Iris Onnen und Magdalena Pfefferkorn. Unter dem Motto „Eine Reise ins Orbit“ gab es insgesamt 13 niveauvolle Tanzaufführungen zu bewundern. Eingebettet in eine kleine Geschichte gaben die insgesamt 140 Tanzschülerinnen ihr Bestes.

In der Geschichte, die der Aufführung zu Grunde liegt, reisen der König und die Königin mit ihren beiden Prinzessinnen, deren Katze Kitkat und der Roboternany im Weltall herum und besuchen verschiedene Planeten. Sie suchen die passende Schule für die beiden. Dabei entdecken sie sehr seltsame Planeten, auf denen sie aus vielerlei Gründen lieber nicht bleiben wollen. Es dauert lange, bis sie endlich den passenden Planeten gefunden haben. Denn auf jedem gibt es etwas anderes zu sehen. Und so unterschiedlich die Planeten waren, so unterschiedlich präsentierten sich auch die Gruppen mit ihren Tänzen. Auch zwei hervorragende Soli wurden von Shania Ganahl und Anika Vallaster – beide jungen Damen hatten die Tänze in Eigenregie zusammengestellt – gekonnt performt.

Passend

Mit viel Fingerspitzengefühl, einem guten Schuss Humor und gekonnten Choreos bestach die gesamte Aufführung das zahlreich erschienene Publikum. Und auch die Übergänge waren perfekt inszeniert, sodass die eineinhalbstündige Vorstellung keine Langeweile aufkommen ließ. Am Ende gab es an allen drei Abenden Applaus für alle Kids und deren Tanzpädagoginnen Iris Onnen und Magdalena Pfefferkorn. Str

Elena Schuchter und Sara Gökler waren auch mit dabei.
Elena Schuchter und Sara Gökler waren auch mit dabei.
Anna-Lena Maurer, Marie Pfeifer und Anna-Lena Rath kurz vor ihrem Auftritt bei „Eine Reise ins Orbit“. STR
Anna-Lena Maurer, Marie Pfeifer und Anna-Lena Rath kurz vor ihrem Auftritt bei „Eine Reise ins Orbit“. STR