125 Jahre Franz Michel Willam

08.07.2019 • 16:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

andelsbuch Noch bis zum 15. August dauert die Ausstellung über den Kaplan, Theologen, Volkskundler und Schriftsteller Franz Michel Willam im Gemeindehaus Andelsbuch. Bei freiem Eintritt können Besucher Einblick in das Leben und vielseitige Wirken des gebürtigen Schoppernauers und Enkel Franz Michael Felders bekommen. Willam war nicht nur wegen der insgesamt zwölf Übersetzungen seiner historisch-kritischen Publikation „Das Leben Jesu im Land und Volke Israel“ (1933) bekannt, sondern auch als Seelsorger den Menschen nahe und als Dichter geschätzt. Seine Romane und Gedichte wurden vielfach veröffentlicht und immer wieder ins Vorarlberger Lesebuch aufgenommen. Die Ausstellung kann von Montag bis Freitag 8 bis 12 und 13 bis 17 Uhr besucht werden.