Drei GenussRegionen laden im Herbst zu Kulinarik und Naturgenuss

Vorarlberg / 08.07.2019 • 10:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im Herbst laden die drei Regionen zu einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe.ALPOENREGION

Herbstzeit ist Genusszeit.

Walsertal Vor Kurzem präsentierten Vertreter der Regionen Kleinwalsertal, Bregenzerwald und Biosphärenpark Großes Walsertal im Wirtshaus Taube in Alberschwende ein neues gemeinsames Format: „Herbst.Genuss.Zeit“. Vom 14. September bis 6. Oktober soll sich in den besagten Regionen alles um gutes Essen und Naturgenuss drehen.

Jede Region präsentiert dabei in den zwei Wochen ihr Leitprodukt und rundherum eine Vielfalt an regionalen Produkten bei diversen Veranstaltungen. Im Biosphärenpark Großes Walsertal bildet das Herzstück die Walser Kulinarikrunde am 12. September. Fünf Betriebe aus dem Tal bereiten ein gemeinsames Menü, das die Gäste an fünf verschiedenen Genussstationen erwartet. Das Kleinwalsertal setzt seinen Schwerpunkt auf das Kennenlernen von Bauer und Gast bei „varruckt guat“.

Besucht werden am 22. September ein Permakultur-Garten, eine Eismanufaktur und ein regionales Wirtshaus, wo die besichtigten Produkte in ein Menü eingebunden werden. Im Bregenzerwald ist die Käseprämierung in Schwarzenberg ein Pflichtbesuch. Gepaart wird der Käse dabei mit allerlei feinen Produkten, wie zum Beispiel Bier. Als regionsübergreifender Programmpunkt servieren teilnehmende Betriebe spezielle Menüs aus einem Warenkorb der GenussRegionen Österreich.

Die Veranstaltungsreihe findet dieses Jahr zum ersten Mal statt und soll zu einem jährlichen Fixpunkt im Kalender von Genießern und Kulinarikern werden.

„Wir sind drei GenussRegionen, die um die Wichtigkeit von Regionalität in unseren Angeboten wissen. Diese Botschaft möchten wir mit einer gemeinsamen Veranstaltung stärker nach außen transportieren“, so Kerstin Biedermann-Smith von der Alpenregion.