Hilfestellung für Hauskrankenpflege

08.07.2019 • 17:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Pflegebedürftige Menschen wollen wenn möglich daheim betreut werden. Das erfordert ein breites Angebot an Unterstützungsleistungen. 66 Hauskrankenpflegevereine mit über 62.000 Mitgliedern sorgen dafür, dass in Vorarlberg die Pflege zu Hause möglichst gut unterstützt wird. Mehr als 320 angestellte Pflegekräfte sind im ganzen Land unterwegs und bieten qualifizierte Krankenpflege für mehr als 8000 Patienten. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanzieren sich die Vereine zu 37 Prozent selbst, der Vorarlberger Sozialfonds steuert heuer rund sieben Millionen Euro bei.

„Die Krankenpflegevereine sind durch das Zusammenwirken von hauptberuflichen Pflegekräften und ehrenamtlichen Unterstützerinnen eine unverzichtbare Säule in unserem Versorgungsnetz“, begründen Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker und Gemeindeverbandspräsident Harald Köhlmeier die finanzielle Hilfestellung durch Land und Gemeinden.