Turnspektakel eroberte Lustenau und Hohenems

09.07.2019 • 12:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Turnerinnen aus Portugal zeigten beim Guest evening am Marktplatz einen Ausschnitt aus ihrem Programm. FOTOS: BIN/CTH

Dornbirn Auf den Außenbühnen in Lustenau und Hohenems sowie am Dornbirner Marktplatz fand ebenso die Gymnaestrada statt. Im Lustenauer Parkstadion wurde ab 17 Uhr geturnt. Irische Tänzer bauten Elemente aus „Riverdance“ in ihre Performance ein. Zur Titelmelodie von Harry Potter und bewaffnet mit Zauberstäben stellten Mädchen aus England ihr Talent unter Beweis. Den vier Jahreszeiten widmete sich eine Gruppe aus Deutschland.

Auf der Außenbühne in Hohenems ging es ab 16 Uhr zur Sache. Kunstvoll und edel turnte ein Verein aus Finnland über die Bühne. Akrobatisch und mutig zeigte sich eine Gruppe aus Deutschland. Mit Rhönrädern, einem Kunstrad und Leitern zeigten sie, was in ihnen steckt. Im Laufe der Performance zogen sich die Akrobaten um und standen am Ende in bunten Kostümen auf der Bühne. Mit vielen Späßen ging es mit der Turngruppe Akronis aus der Schweiz weiter. Das Motto „Show your Colors“ setzten sie mit ihrem Programm „Appenzeller“ um und nahmen Klischees aus der Schweiz aufs Korn.

Am Dornbirner Marktplatz gastierte auf der Showbühne die Band Rauschfrei bevor die zahlreichen Gymnaestrada-Fans beim „Guest evening“ voll auf ihre Kosten kamen. Nationengruppen von Portugal, Australien bis Slowenien präsentierten ihre Turnkünste und ernteten frenetischen Applaus vom Publikum. BIN, CTH