Arbeiten an neuem Kreisel in Mäder angelaufen

Vorarlberg / 10.07.2019 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mäder Nach der Sperre der Rheinbrücke starteten kürzlich auch die Bauarbeiten für den neuen Kreisverkehr kurz vor der Mäderer Grenze. „Die Bauarbeiten konnten planmäßig starten, die Querung der Schweizerstraße bei der Alten Landstraße wird dann ab Anfang August erstellt“, erklärt Bürgermeister Rainer Siegele den aktuellen Stand. Die Gesamtkosten werden aktuell mit rund 730.500 Euro angegeben, wobei der Hauptteil dieser Summe von der Firma Gunz – das Unternehmen hat den Kreisverkehr initiiert – getragen wird. Der Gemeinde Mäder verbleibt noch ein Beitrag von knapp 12.700 Euro für den Kreisel; für die Gemeindestraße Leha werden noch circa 31.500 Euro anfallen. Bis voraussichtlich Mitte Oktober sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. MIMA