Investition in Ausbildungsqualität

Vorarlberg / 10.07.2019 • 21:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Land stellt für Anschaffungen an HTL und Berufsschule insgesamt 145.000 Euro bereit.

Bregenz Die Investition in die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte ist dem Land ein wichtiges Anliegen. Aus dem Grund ist für die Anschaffung neuer Maschinen an den Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) in Bregenz und Rankweil sowie an der Landesberufsschule Bludenz nun auch wieder ein Gesamtbetrag in Höhe von knapp 145.000 Euro bereitgestellt worden. „Für eine hochwertige und praxisnahe Ausbildung ist eine moderne technische Infrastruktur unabdingbar“, begründen LH Markus Wallner und Wirtschaftsreferent LSth. Karlheinz Rüdisser die finanzielle Unterstützung aus der Landeskasse.

Neue Technikgeräte

An der HTL Bregenz werden für die Bereiche Elektro- sowie Kunststofftechnik neue Geräte angeschafft. Das Labor Hydraulik erhält neue SPS Basic Boards sowie für die Ausbildung erforderliche zusätzliche Netzwerk-Lizenzen. In der HTL Rankweil fließen in Summe knapp 40.000 Euro in die beiden Abteilungen Bautechnik und Elektronik. Für die Bautechnik-Ausbildung werden ein GPS-Messgerät, ein optisches Nivelliergerät zum Bestimmen von Höhenunterschieden, Anzeige- und Einrichtungsmesssysteme, eine neue Schleiftischabsaugung sowie Gerüst-Bauteile angekauft. Für die Elektronik gibt es unter anderem zwei neue Gerätetester und ein Photovoltaik-Messgerät. Mit einer neuen Drehmaschine wird die Landesberufsschule Bludenz ausgestattet.