Samba-Rhythmen und pure Lebensfreude

11.07.2019 • 16:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

„Dabado“ aus Götzis unterhielten das Publikum mit Live-Musik.

Mäder Hunderte von Sportbegeisterten und Gymnaestrada-Fans hatten sich vor dem J.J.-Ender-Saal in Mäder eingefunden, um bei einem traumhaften Sommerabend und angenehmen Temperaturen die Vorführungen der brasilianischen Besucher zu genießen. Rhythmus und südamerikanisches Flair übertrugen sich schon nach wenigen Minuten der Vorführung auf das Publikum. Die vielen Zuschauer fühlten sich wie im Urlaub und belohnten die viele Proben-Arbeit, die sich in den  tänzerischen Darbietungen auf der Showbühne widerspiegelten, mit tosendem Applaus. Bürgermeister Rainer Siegele ließ es sich nicht nehmen, das brasilianische Sonnenfest persönlich zu moderieren und führte kurzweilig durch das Programm des Abends.

Neben vielen anderen hatten sich auch Sparkasse-Feldkirch-Vorstand Anton Steinberger, Herbert Mittelberger (Conceptlicht), Rainer Gögele, Susanne Ammann (Musiktheater Vorarlberg), Gerhard und Karin Schöch, Kurt und Evi Friedrichs sowie zahlreiche Sportbegeisterte aus der Region amKumma in Mäder eingefunden, um die impulsiven und perfekt einstudierten Performances der brasilianischen Turnerinnen und Turner zu bestaunen. Zudem spielte auch die Götzner Band „Dabado“ und sorgte auch nach den Vorführungen für ausgelassene Party-Stimmung in der Kummenberggemeinde. VER

Melanie und Fabian genossen den brasilianischen Abend in Mäder.

Melanie und Fabian genossen den brasilianischen Abend in Mäder.

Die brasilianischen Turner und Turnerinnen beeindruckten mit ihren Vorführungen. Das Publikum ließ sich von Rhythmus und Lebensfreude mitreißen. Hotz (3)
Die brasilianischen Turner und Turnerinnen beeindruckten mit ihren Vorführungen. Das Publikum ließ sich von Rhythmus und Lebensfreude mitreißen. Hotz (3)