Satteinser Nahversorger in neuem Look

Vorarlberg / 14.07.2019 • 18:02 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Guntram Drexel (SPAR), SPAR-GF Gerhard Ritter, Bürgermeister Anton Metzler, SPAR-Kaufmann Jürgen Albrecht, SPAR-Kaufleute Beate Moser-Gerstgrasser und Raimund Moser, Vizebürgermeisterin Doris Amann und Vertriebsleiter Thomas Schwärzler. Spar
Guntram Drexel (SPAR), SPAR-GF Gerhard Ritter, Bürgermeister Anton Metzler, SPAR-Kaufmann Jürgen Albrecht, SPAR-Kaufleute Beate Moser-Gerstgrasser und Raimund Moser, Vizebürgermeisterin Doris Amann und Vertriebsleiter Thomas Schwärzler. Spar

Wiedereröffnung des SPAR-Markts nach achtwöchigem Umbau gefeiert.

Satteins Nach acht Wochen Umbau erstrahlt der SPAR-Markt in Satteins in neuem Glanz. SPAR-Kauffrau Beate Moser-Gerstgrasser eröffnet ihren Markt in einem völlig neuen Ladendesign und bietet auf rund 560 Quadratmetern ein Frische- und Feinkostparadies mit einer Einkaufsatmosphäre wie auf dem Wochenmarkt. Eine großzügige Bedienungsabteilung mit einer Vielzahl regionaler Produkte steht im Mittelpunkt des völlig neuen Ladenkonzepts.

Offener Marktplatz

Vergangene Woche eröffnete der SPAR-Markt in Satteins wieder. Der neu gestaltete Markt zeichnet sich durch eine offene und helle Einkaufsatmosphäre sowie frische und regionale Produkte aus. Der Satteinser Nahversorger punktet mit einem Vollsortiment an Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs. Brot und Backwaren von der Bäckerei Hosp in Frastanz und vom Kobler Beck sowie von der eigenen Ausbackstation, TANN-Frischfleisch in der gewohnten AMA-Qualität sowie heimische und internationale Obst- und Gemüsespezialitäten erfüllen fast jeden Kundenwunsch.

Besonderer Wert wurde auf die Gestaltung der Frischeabteilungen gelegt. Das Herzstück des Markts bildet die Feinkostabteilung mit Brot- und Backwaren, Fleisch, Wurst und Käse. Statt einer durchgehenden Theke erwartet die Kunden eine offene Marktplatz-Atmos­phäre aus kleineren Einheiten.

Abend des Genusses

Zur Eröffnung lud die SPAR-Kauffrau zum Abend des Genusses. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und erfreuten sich an regionalen Spezialitäten wie Käse von der Sennerei Schnifis und der Sennerei Schlins, Grillspezialitäten von TANN sowie Getränke von Arlberg Limonaden und Bier von der Brauerei Frastanz. Regionale Lieferanten wie die Kräuterfee, Feist Dinkelnudeln oder Metzgerei Salzgeber waren mit ihren Köstlichkeiten ebenfalls vor Ort.

Auch das Thema Nachhaltigkeit ist für SPAR bei der Ausstattung der Supermärkte ein wichtiges Thema. Durch modernste, umweltfreundliche LED-Beleuchtung sowie Abwärmenutzung der Kühlanlagen ist der neue SPAR-Markt damit wesentlich energieeffizienter.

Erweiterte Öffnungszeiten

„Es ist schön, dass wir nach achtwöchiger Vorbereitung den neuen SPAR-Markt eröffnen können. Ich freue mich, gemeinsam mit meinem 18-köpfigen Team wieder für unsere Kunden da zu sein und ihnen ein angenehmes Einkaufserlebnis bieten zu können“, so Beate Moser-Gerstgrasser. Der neue Supermarkt hat von Montag bis Freitag von 6.50 bis 19 Uhr und samstags von 6.50 bis 18 Uhr geöffnet.

„Es ist schön, den neuen SPAR-Markt nach achtwöchiger Vorbereitung eröffnen zu können.“