Talent-Probe für die neuen Schienenflitzer

Vorarlberg / 16.07.2019 • 20:02 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der Talent3 möchte nicht nur mit mehr Beinfreiheit überzeugen. „Die Sitzgruppen sind lediglich an der Seitenwand festgemacht. Das ist für uns in der Reinigung sehr wichtig, da wir schneller durchkommen. Außerdem kann man etwas darunterstellen“, ergänzt Ferdi Saykin.

Der Talent3 möchte nicht nur mit mehr Beinfreiheit überzeugen. „Die Sitzgruppen sind lediglich an der Seitenwand festgemacht. Das ist für uns in der Reinigung sehr wichtig, da wir schneller durchkommen. Außerdem kann man etwas darunterstellen“, ergänzt Ferdi Saykin.

Der „Cityjet Talent3“ machte Halt in Dornbirn: Ein Blick hinter die Zugtüren.