Zurcaroh mit Charity-Show in Brasilien

20.07.2019 • 14:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
75 Minuten dauerte die Show in der großen Citibank-Hall in Sao Paulo. Die Einnahmen gehen an eine Kinderkrebsstation und eine Drogentherapieeinrichtung. ZURCAROH

In Sao Paulo trat Zurcaroh für den guten Zweck auf. Im Anschluss gab es eine Erholungsreise durch Brasilien.

Gernot Schweigkofler

Sao Paulo Nach dem Auftritt auf der Gymnaestrada-Außenbühne in Götzis reiste die Tanz- und Akrobatikgruppe Zurcaroh dorthin, wo die Erfolgsgeschichte begann: nach Sao Paulo. Zurcaroh-Gründer und Mastermind Peterson da Cruz Hora startete dort vor 20 Jahren seine Karriere. In der brasilianischen Millionenmetropole veranstaltete die Truppe aus Vorarlberg in einer großen Veranstaltungshalle eine über eine Stunde dauernde Charity-Show. Sämtliche Einnahmen gehen an eine Kinderkrebsstation und eine Einrichtung für Drogensüchtige in der brasilianischen Stadt, beide Einrichtungen wurden von den Zurcaroh-Mitgliedern auch besucht. Wie viel Geld genau hereingespielt wurde, steht noch nicht fest.

Die Mitglieder von Zurcaroh brachten den Kinder auf der Krebsstation Geschenke mit. Zurcaroh
Die Mitglieder von Zurcaroh brachten den Kinder auf der Krebsstation Geschenke mit. Zurcaroh

Das brasilianische Abenteuer ist aber auch eine Erholungsreise nach dem sehr anstrengenden vergangenen Jahr. Die ganze Truppe besuchte in Brasilien im Anschluss an die Show Guaruja sowie Rio de Janeiro. Wie Peterson da Cruz in einem früheren VN-Gespräch betonte, ist es ihm wichtig, dass seine Teammitglieder seine Heimat kennenlernen, und die Reise soll auch ein Dankeschön für die unzähligen Stunden im Einsatz für Zurcaroh sein.

Die Vorarlberger Tanz- und Akrobatikgruppe vor dem Besuch der Kinderkrebststation in Sao Paulo. Zurcaroh
Die Vorarlberger Tanz- und Akrobatikgruppe vor dem Besuch der Kinderkrebststation in Sao Paulo. Zurcaroh