Fahrerflucht nach Unfall auf Schutzweg

Vorarlberg / 23.07.2019 • 22:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz Der Unfall hatte sich laut Polizei bereits am vergangenen Samstag in Bregenz zugetragen. Nachdem ein 46-jähriger Fußgänger gegen 16.40 Uhr zunächst auf dem Gehsteig an der Rheinstraße in Richtung Hard unterwegs gewesen war, wollte er auf dem Schutzweg bei der Kreuzung Rheinstraße/Mariahilfstraße die Straße überqueren. Dabei erfasste ihn ein aus der Mariahilfstraße kommender Pkw, der unmittelbar vorher vor dem Schutzweg angehalten hatte. Aus unbekannten Gründen fuhr die Lenkerin des Autos mit schweizerischem Kennzeichen langsam los und touchierte den Fußgänger am Unterschenkel. Unmittelbar nach der Kollision forderte der Fußgänger die Autofahrerin zum Anhalten auf. Dies ignorierte die Frau und setzte ihre Fahrt fort. Ein nachkommender Pkw-Lenker hatte den Vorfall beobachtet und sich kurz verbal mit dem Fußgänger ausgetauscht. Der 46-Jährige hatte eine leichte Prellung des Unterschenkels erlitten. Die am Unfall beteiligte Schweizer Autofahrerin sowie jener Lenker, der den Vorfall beobachtet hat, werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Bregenz in Verbindung zu setzen.