Mühlbach in Rankweil wird naturnah

02.08.2019 • 17:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In natürlichen Gerinnen fließt es sich auch für Wasser besser.vlk
In natürlichen Gerinnen fließt es sich auch für Wasser besser.vlk

rankweil Die ökologische Verbesserung von Bächen und Flüssen ist ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt des Landes. Jüngstes Beispiel: Beim Mühlbach in Rankweil werden Maßnahmen zur Renaturierung durchgeführt und von Landesseite mit mehr als 150.000 Euro unterstützt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und der für Wasserwirtschaft zuständige Landesrat Christian Gantner. Konkret soll der Bereich des Mühlbachs zwischen Krafthaus Abrederis und Brücke Lindenweg um mehr als 210.000 Euro renaturiert werden. Geplant ist, durch ingenieurbiologische Maßnahmen, deutlich flachere Uferböschungen und eine Bepflanzung den Bereich ökologisch aufzuwerten. Zudem wird ein seitliches Gerinne mit niedriger Wassertiefe ausgestaltet, sodass es als Kneipp- und Spielbach verwendet werden kann. Wo es möglich ist, sollen naturnahe Fließgewässer geschaffen werden, betont Wallner: „Dadurch wird etlichen Tieren und Pflanzen neuer Lebensraum geboten und es entstehen Naherholungsgebiete für die Bevölkerung.“