Tragischer Unfall an der Ach

Vorarlberg / 04.08.2019 • 22:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die 31-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden. Wasserrettung
Die 31-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden. Wasserrettung

Deutsche Urlauberin stürzt auf Wälder­bahntrasse und stirbt.

Bregenz Eine deutsche Urlauberin ist bei einer Wanderung entlang der Wälderbahntrasse tödlich verunglückt. Die 31-Jährige war am Freitag gegen 17 Uhr allein von Doren in Richtung Kennelbach unterwegs, als sie im Bereich der Brücke Trübenbach die Bahntrasse verließ und bergwärts einem nicht markierten Fußweg folgte. Laut Polizei dürfte sie dabei in unwegsames Gelände geraten und ausgerutscht sein. Ein Passant entdeckte am frühen Abend den leblosen Körper der Frau vor dem westlichen Portal des Tunnels und setzte einen Notruf ab.

Mehrtägige Wanderung

Da das Gebiet nur sehr schwer zugänglich ist, rückten die zehn Mitglieder der Wasserrettung mit Wildwasserbooten an. Auch der Polizeihubschrauber Libelle und der Notarzthubschrauber Christopherus 8 waren im Einsatz. Für die Frau aus Baden-Württemberg kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie zog sich bei dem Sturz aus rund 80 Metern Höhe schwerste Kopfverletzungen zu und konnte nur noch tot geborgen werden.

Den Ermittlern zufolge befand sich die 31-Jährige allein auf einer mehrtägigen Wanderung.