Fast punktgenau im Zeit- und Kostenplan

Vorarlberg / 07.08.2019 • 18:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
So soll das neue Bildungszentrum in Frastanz-Hofen nach seiner Fertigstellung aussehen.MGF
So soll das neue Bildungszentrum in Frastanz-Hofen nach seiner Fertigstellung aussehen.MGF

Frastanz Für das Bildungszentrum Frastanz-Hofen hat die Gemeindevertretung bei ihrer Sitzung am Montag weitere Aufträge im Umfang von rund 1,2 Millionen Euro brutto an die ermittelten Bestbieter vergeben. Bauamtsleiter Robert Hartmann, der das größte Hochbau-Infrastrukturprojekt in der Geschichte der Marktgemeinde als Projektleiter federführend verantwortet, legte der Gemeindevertretung auch einen vielversprechenden Zwischenbericht vor. Seit dem Spatenstich im Mai 2019 wurden Bauaufträge im Umfang von 10,28 Millionen Euro vergeben. Somit liegt das Projekt derzeit fast punktgenau im Kosten- und Zeitplan. Insgesamt werden 20,1 Millionen Euro investiert. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.