Syrer attackiert Ex mit dem Messer

09.08.2019 • 20:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Ludesch Weil er die Trennung von seiner Freundin offenbar nicht akzeptieren wollte, griff ein 28-jähriger Syrer zum Messer. Laut Polizei marschierte der Mann in der Nacht auf Donnerstag in das Lokal, in dem die 32-jährige Rumänin arbeitet. Gegen 1.30 Uhr entwickelte sich aus dem Streit eine handfeste Auseinandersetzung.

Obwohl Gäste versuchten einzugreifen, wurde die Frau durch einen Messerstich leicht am Knie verletzt. Der 28-Jährige machte sich nach der Tat aus dem Staub. Polizisten trafen ihn gegen 7 Uhr schließlich an seinem Wohnsitz in Nüziders an. Wie die Polizei am Freitag mittteilte, verbarrikadierte er sich zunächst in der Wohnung, ließ sich dann aber widerstandslos festnehmen. Das Landeskriminalamt war am Freitag noch mit der Auswertung der Zeugenaussagen beschäftigt. Die Angaben des Opfers und des mutmaßlichen Täters gingen laut Polizei auseinander. Der Angreifer sitzt mittlerweile in der Justizanstalt Feldkirch.