Dornbirn freut sich über Babyboom

11.08.2019 • 15:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

dornbirn Bereits 744 Mal flog der Storch in diesem Jahr das städtische Krankenhaus an. Damit liegt die Halbjahresbilanz im erfreulichen Trend der vergangenen Jahre. 2018 hat das Stadtspital mit 1500 geborenen Kindern einen Bestwert erreicht. Auch 2019 begann in Dornbirn mit einem Kindersegen. Der geburtenstärkste Monat war mit 140 Neugeborenen der Jänner.

„Den erfreulichen Trend der hohen Geburtenzahlen in Dornbirn führen wir auf das exzellente Team aus Fachärzten, Hebammen und Pflegepersonal, sowie auf das große Angebot für werdende Eltern zurück“, betont Bürgermeisterin Andrea Kaufmann. Seit 1992 verzeichnet die größte Geburtenstation des Landes konstanten Zuwachs und ist Spitzenreiter in Vorarlberg. Für Chefarzt Dr. Walter Neunteufel entsteht der Zuspruch für Dornbirn „aus der hohen medizinischen Kompetenz, der größtmöglichen Sicherheit für Mutter und Kind, der einfühlsamen Begleitung durch die Hebammen und der guten pflegerischen Zuwendung.“