Streit unter Jugendlichen und drei verletzte Polizisten

11.08.2019 • 20:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der 20-Jährige konnte laut Polizei nur unter Anwendung von Körperkraft fixiert werden. VN
Der 20-Jährige konnte laut Polizei nur unter Anwendung von Körperkraft fixiert werden. VN

Bludenz Bei einem Streit zwischen einem 20-jährigen Türken und einer Gruppe Jugendlicher in der Nacht auf Samstag in Bludenz sind drei Polizisten leicht verletzt worden. Der 20-Jährige soll einem 17-jährigen Bludenzer gegen 0.30 Uhr vor einem Lokal mehrfach ins Gesicht geschlagen haben, wodurch dieser Prellungen und Abschürfungen erlitt, berichtet die Polizei.

Auch bei der anschließenden Amtshandlung war der Türke offenbar nicht zu bändigen und konnte laut Polizei nur unter Anwendung von Körperkraft fixiert werden.

Auto beschädigt

Als die Beamten den 20-Jährigen zur Polizeiinspektion bringen wollten, schlug er auch noch gegen ein geparktes Dienstauto und beschädigte es. Der Rabauke wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.