Premiere der Trailchallenge in Lech steigt diesen Samstag

13.08.2019 • 14:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

„Der Weiße Ring“-Strecke wird mit Laufschuhen bewältigt.

Lech Die Strecke des legendären „Weißen Rings“ erwacht ab diesem Jahr auch im Sommer zum Leben. Dort, wo im Winter das spektakuläre Skirennen stattfindet, wird diesen Samstag, 17. August, die Trailrunning-Szene gastieren. Auf der Strecke zwischen Lech, Zürs und Zug warten wunderschöne Anstiege, flache Passagen und schnelle Abstiege auf rund 400 Teilnehmer. Das bedeutet, die Ski bleiben zuhause, dieses Mal werden in Lech Trailrunning- und Wanderschuhe benötigt.

Für Anfänger und Profis

Während Profi-Trailrunner bei der großen Heldenwertung auf 28,9 Kilometern und 2300 Höhenmeter auf ihre Kosten kommen, bietet die kleine Heldenwertung die passende Alternative für alle Hobby- und Genussläufer. Die 11,1-Kilometer-Strecke (665 Höhenmeter) bietet den Teilnehmern einen Rundkurs mit wunderschönen An- und Abstiegen und einzigartigen Passagen. Zudem besteht mit der Heldenstaffel ein Angebot für alle Teamplayer. Im 2er- oder 3er-Team kann die Strecke nämlich auch in Etappen bestritten werden. Ob Profi- oder Hobbyläufer, alle sind am 17. August eingeladen, dabei zu sein, um sportlich an die eigenen Grenzen zu stoßen. Anmeldungen vor Ort sind noch möglich.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung sowie zum Event sind unter www.derweissering-trailchallenge.com abrufbar.