Schwenk der Bundespartei wird von der VP im Land begrüßt

Vorarlberg / 22.08.2019 • 16:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Erfreut zeigt sich Klubchef Roland Frühstück (VP) über die inhaltliche Neuausrichtung der Bundes-VP in der Frage, ob Asylwerber, die eine Lehrausbildung angefangen haben, diese auch bei einem negativen Asylbescheid fertig machen dürfen: „Die Vorarlberger Volkspartei hat immer die Meinung vertreten, dass eine pragmatische Herangehensweise im Sinne der ausbildenden Betriebe sinnvoll ist. Erfreulich, dass dies auch von der Bundespartei so gesehen wird.“ Die sich abzeichnende Lösung für die österreichweit 900 Lehrlinge ist für ihn auch eine gute Nachricht für die heimische Wirtschaft. Die Kritik der FP kann er nicht nachvollziehen, die Blauen würden in ihrer wirtschaftsfeindlichen Haltung verharren. VN-TW