Teenager packt die Zerstörungswut

Vorarlberg / 22.08.2019 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Jugendlichen schlugen auch mit einer Metallplatte auf die Telefonzelle ein. Polizei
Die Jugendlichen schlugen auch mit einer Metallplatte auf die Telefonzelle ein. Polizei

Thüringen Eine Telefonzelle in Thüringen wurde am Mittwochabend Zielscheibe jugendlicher Zerstörungswut. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, machten sich die vier Teenager im Alter von 13 und 14 Jahren gegen 22 Uhr zur Musikmittelschule Thüringen auf. Ihr Objekt der Begierde: Eine Telefonzelle.

Mit Metallplatte

Demnach traten und schlugen die Jugendlichen auf das Häuschen ein. Auch eine Metallplatte kam dabei zum Einsatz. Zeugen beobachteten die außer Kontrolle geratenen Jugendlichen und schlugen Alarm. Das Quartett wurde von den Beamten in flagranti erwischt. Auf sie wartet eine Anzeige. Die Telefonzelle wurde erheblich beschädigt, heißt es seitens der Landespolizeidirektion.