Wüste Schlägerei in der S-Bahn

Vorarlberg / 25.08.2019 • 20:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Ludesch, Bludenz Der Streit entzündete sich bereits am Bahnsteig. Tatort: der Bahnhof Ludesch. Laut Polizei gerieten die zwei Männer am Samstag gegen 18 Uhr aneinander. Ein 19-Jähriger verpasste dabei einem 49-jährigen Innerbrazer einen Schlag ins Gesicht. Dieser setzte sich daraufhin mit einem Pfefferspray zur Wehr und beendete damit den Angriff, schildert die Landespolizeidirektion in einer Aussendung. Doch damit war es noch nicht getan.

Zwei Zähne

Nachdem die beiden Kontrahenten in die S-Bahn gestiegen waren, ging das Ganze von vorne los. Auf der Fahrt in Richtung Bludenz attackierte der 19-Jährige den 49-Jährigen erneut und schlug ihm noch einmal ins Gesicht. Der Innerbrazer verlor dabei zwei Zähne.

Festnahme

Am Bahnhof Bludenz konnte der 19-Jährige schließlich von der Polizei festgenommen werden. Ein Alkoholtest förderte einen Wert von 1,58 Promille zutage.

Den Täter erwartet eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung, teilt die Polizei mit.