Wo es bald ein großes Super Smash Bros-Turnier

Vorarlberg / 26.08.2019 • 13:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wo es bald ein großes Super Smash Bros-Turnier
Anja und Stefan Wehinger freuen sich auf viele Anmeldungen. VN/JLO

Im Bludenzer Kino messen sich bald Anfänger und Profis an der Konsole.

Bludenz Was für viele Menschen ein Fremdwort ist, war und ist für viele der heutigen jungen Erwachsenen ein treuer Begleiter in der Freizeit – das Nintendo-Spiel „Super Smash Bros“. Nun soll das Spiel auch in das Bludenzer Kino kommen. “Die Vorbereitungen für das 1. große Bludenzer ‘Super Smash Bros’-Turnier laufen bereits”, informieren dabei Anja und Stefan Wehinger, Betreiber des Nörd-Shops Bludenz sowie Organisatoren des Turniers.

Anmeldung läuft

Beim Turnier, das am 5. September um 18 Uhr stattfindet, treten dabei ründlich zwei Spieler an einer Nintendo Switch und auf der Kinoleinwand gegeneinander an. Dabei können diese aus rund 80 Kult-Charakteren wie zum Beispiel Pikatchu, Super Mario, Link oder Zelda sowie Pac-Man wählen, welche über verschiedene Attacken und Bewegungsprofile verfügen. Schafft es einer der Kontrahenten, den Gegenspieler aller drei Leben zu berauben, steigt man auf. Die Organisatoren haben dabei bewusst auf Zeitlimitis und zusätzliche Items verzichtet. “Derzeit rechnen wir mit rund 30 Teilnehmern, wir können das aber gut erweitern, sollte ein größerer Spieler-Andrang herrschen“, informieren die Wehingers.

Zu gewinnen gibt es neben dem obligatorischen Pokal auch Sachpreise sowie Sammlerstücke, die vom Kino und vom Shop gestellt werden. Für die Nörd-Shop-Betreiber ist das Turnier dabei nicht das erste: „Wir haben schon früher ähnliche Formate organisiert, allerdings noch nie im Bludenzer Kino“, sagen sie und weiter: „Das Kino gefällt uns mit seiner ‚Heimeligkeit‘ und der coolen Deko.“ Derzeit sind bereits knapp 30 Spieler angemeldet, wobei der Jüngste sieben Jahre alt ist. Karten für das Turnier (Spieler und Zuschauer) gibt es beim Nörd-Shop.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.