Zehn Führerscheine bei „Aktion scharf“ entzogen

Vorarlberg / 02.09.2019 • 18:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bei den Schwerpunktkontrollen in Feldkirch ging der Polizei auch ein flüchtiger Unfalllenker ins Netz. vn/HB

Bei den Schwerpunktkontrollen in Feldkirch ging der Polizei auch ein flüchtiger Unfalllenker ins Netz. vn/HB

Schwerpunktaktion gegen Drogen- und Alkolenker am Wochenende in Feldkirch.

Feldkirch In der Zeit vom vergangenen Freitag auf Samstag führte die Landesverkehrsabteilung mit personeller Unterstützung aus dem Bezirk Feldkirch und zwei Polizeiärzten im Großraum Feldkirch eine Schwerpunktaktion gegen alkohol- und drogenbeeinträchtigte Fahrzeuglenker durch. Dabei stellten die Beamten im Zeitraum von 16 bis 3 Uhr morgens acht unter Drogen stehende und fünf alkoholbeeinträchtigte Fahrzeuglenker fest.

Fahrerflüchtigen erwischt

Es wurden insgesamt zehn Führerscheine an Ort und Stelle entzogen. Neben weiteren anderen Verkehrsdelikten (Geschwindigkeitsüberschreitungen, zu geringer Abstand, schlechter technischer Zustand des Fahrzeuges usw.) konnten die Beamten einen zuvor im Raum Bregenz nach einem Unfall geflüchteten Fahrerfluchtlenker in Koblach anhalten.