Ein starkes Bildungsprogramm

Vorarlberg / 05.09.2019 • 21:52 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Im Herbst bieten die Volkshochschulen rund 1300 Veranstaltungen an.

götzis Mit 32.500 Teilnehmern in 2530 Veranstaltungen war 2018 für die Vorarlberger Volkshochschulen (VHS) ein positives Jahr. Von ihren fünf Standorten aus bieten sie Kurse in 56 Gemeinden an und sind damit starker Bildungspartner im Land. Im Herbst stehen wieder mehr als 1300 Veranstaltungen im Programm der VHS. Die Themen sind Gesellschaft und Kultur, der Zweite Bildungsweg, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten sowie Gesundheit. Zudem stehen die VHS für Basisbildungsangebote, besonders im Bereich Berufsreifeprüfung und Lehre mit Matura, sowie für Deutsch-Integrationskurse.

Am kommenden Sonntag ist Welttag der Alphabetisierung. Studien zufolge haben fast eine Million erwachsene Österreicher Probleme beim Lesen. In Vorarlberg können über 26.000 Berufstätige kurze Texte nur schwer bzw. kaum verstehen. Die VHS starten Mitte September kostenlose Alphabetisierungskurse im ganzen Land. Vertrauliche Beratung bietet das Alfatelefon Vorarlberg unter 0664 3281000.

Angebote der fünf VHS

Die VHS Bludenz feiert ihr 30-jähriges Bestehen. Ihr Jubiläumsprogramm enthält 280 Kurse, darunter die Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung. „Über 90 Prozent der angetretenen Kandidaten haben im letzten Studienjahr in Bludenz die zentrale Reifeprüfung bestanden. Darauf sind wir stolz“, sagt Stefan Fischnaller, Obmann der Vorarlberger Volkshochschulen. Im Bereich „Gesellschaft und Kultur“ gibt es Vorträge etwa zu den Themen EU und Mondlandung. Kreative lernen Holzbildhauen, Filzen, Kalligraphie und mehr. Viele Angebote gibt es für Kinder und Jugendliche.

In der Schlosserhus VHS Rankweil öffnet im Herbst eine Keramikwerkstatt für junge Ton-Künstler. Im Kursprogramm sind auch kreatives Schreiben, Aquarell- und Acrylmalen, Nähworkshops, Musik, Tanz, gewaltfreie Kommunikation, Mentaltraining, Sprachen.

Die Volkshochschule Götzis hat im Sommer 2019 den Staatspreis für Unternehmensqualität – Kategorie Non-Profit-Organisationen – gewonnen. „Diese Auszeichnung ist Ansporn, uns weiter zu verbessern und die Menschen, die zu uns kommen, bestmöglich in ihren Bildungswegen zu unterstützen“, kommentiert Fischnaller. Götzis bietet etwa Lehrgänge für den Pflichtschulabschluss, die Berufsreifeprüfung und die Polizei-Aufnahmeprüfung an. Im Rahmen der „Vorarlberg Akademie“ und der „Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration“ organisiert die VHS Kurse und Workshops für ehrenamtlich engagierte Vorarlberger.

Die Hohenems VHS bietet 220 Kurse und Einzelveranstaltungen in verschiedensten Fachbereichen an. Neu im Bereich Gesundheit und Bewegung sind die Osteoporose–Gymnastikkurse. Die VHS Bregenz agiert in 22 Gemeinden und bietet im Frühjahr 2020 ca. 280 Kurse an. In diesem Herbst beginnt eine Reihe von Lehrgängen und Veranstaltungen zu den Themen Deutsch als Fremdsprache, Basisbildung, Berufsreifeprüfung, Lehre und Matura. Und wieder dabei ist der Jodel-Kurs mit Evelyn Fink-Mennel.

„Diese Auszeichnung ist Ansporn, uns weiter zu verbessern.“

Bregenz: www.vhs-bregenz.at, Bludenz: www.vhs-bludenz.at, Götzis: www.vhs-goetzis.at, Hohenems: www.vhs-hohenems.at, Rankweil www.schlosserhus.at