Schlussspurt beim heurigen Fahrradwettbewerb

Vorarlberg / 09.09.2019 • 20:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Radius Fahrradwettbewerb biegt auf die Zielgerade ein. Am 30. Spetember ist Schluss.HÄMMERLE

Bludenz 59 von 96 Gemeinden, insgesamt 6745 Teilnehmer und rund 700 gefahrene Kilometer pro angemeldeter Person – so lauten die Eckdaten des Radius Fahrradwettbewerbs etwa zwei Wochen vor Beendigung der Aktion am 30. September. Im Vergleich zu den Ergebnissen des Vorjahrs fällt auf, dass der Walgau heuer deutlich hinterherfährt. Während die Alpenstadt Bludenz letztes Jahr um diese Zeit mit rund 150.000 Kilometern die stärkste Gemeinde im Walgau war, findet man sie heuer mit 63.000 Kilometern nur noch auf Platz 19. Den ersten Platz in den Gemeinden mit über 6000 Einwohnern und auch vorarlbergweit belegt Höchst mit 265 Teilnehmern, 236.500 Kilometern und rund 890 gefahrenen Kilometern pro Radfahrer. Nenzing belegt den 10. Platz und Frastanz befindet sich auf Platz 15. In den kleinsten Gemeinden Vorarlbergs, unter 3000 Einwohnern, findet man, den Walgau betreffend, Satteins auf Platz 15 und Bludesch auf Platz 17, während Gaißau mit etwa 50.300 Kilometern auf dem ersten Rang liegt.

Letztes Jahr konnte Nüziders mit 99 aktiven Teilnehmern und 118.900 Kilometern den zweiten Platz im Walgau belegen. Heuer fahren 63 Radfahrer mit und haben bis jetzt etwa 51.800 Kilometer geschafft. Damit ist Nüziders die aktivste Radiusgemeinde im Walgau und belegt in der Wertung der Gemeinden zwischen 3000 und 6000 Einwohnern Platz vier. Göfis liegt auf Platz acht, Ludesch auf Platz neun. NIC