Höhepunkt der Altacher Mostsaison

Vorarlberg / 12.09.2019 • 15:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Altacher Jahrgang 1979 feierte am Wochenende beim Mostheurigen gemeinsam den 40. Geburtstag. egle
Der Altacher Jahrgang 1979 feierte am Wochenende beim Mostheurigen gemeinsam den 40. Geburtstag. egle

Mostheuriger des OGV Altach erwies sich wieder als gemütliche Genussveranstaltung.

altach Einmal jährlich lädt der Altacher Obst – und Gartenbauverein pünktlich zum Sommerende zu einem Mostheurigen ins Vereinsschöpfle. Obmann Herbert Wehinger durfte auch dieses Jahr wieder zahlreiche Stammgäste und Vereinsmitglieder begrüßen. Zu feiern gab es ja schließlich auch ein rundes Jubiläum: Zum insgesamt zehnten Mal konnte diese Veranstaltung für alle Liebhaber des vergorenen Apfelsafts stattfinden.

Deutlich spürbar, der Most – eine vor wenigen Jahren fast schon vergessene Spezialität – erlebt eine große Renaissance. Hervorgerufen durch eine leidenschaftliche Moster, die auch etwas modernere Varianten kreieren, hat sich der Most wieder zu einem Trendgetränk entwickelt. Des weitern überzeugt auch der Most beim OGV Altach von seiner Natürlichkeit und ist in seiner mit Mineralwasser gespritzten Variante erfrischend gut genießbar. Passend dazu servierte man im Altacher Bofel dann auch die ideale Speisenbegleitung. Brettljause, Lumpensalat und Brot mit verschiedenen pikanten Aufstrichen, rundete ein verführerisches Kuchenbuffet das Angebot ab. Auch für die Kleinsten war etwas Passendes dabei, neben frischem Süßmost sorgte man auch für ein Kinderspielprogramm. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen und die Sonne ließ sich blicken.

Diese strahlte auch über die gut gepflegten Traktorenmodelle, die der Altacher Oldtimer Traktoren Club präsentierte. Der nächste Höhepunkt im Vereinsjahr für den OGV Altach wartet schon, am 5. Oktober lädt man zum Krauthobeln, erneut in den vereinseigenen Schopf. CEG