Offene Jugendarbeit lädt zur Probewahl

Vorarlberg / 12.09.2019 • 15:28 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Offene Jugendarbeit bereitet die Erstwählerinnen und Erstwähler auf die Wahl vor. OJAL
Die Offene Jugendarbeit bereitet die Erstwählerinnen und Erstwähler auf die Wahl vor. OJAL

Wahlinfos für Erstwähler an zwei Lustenauer Schulen.

Lustenau Drei Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in Vorarlberg haben sich zusammengeschlossen, um vor den Landtagswahlen möglichst viele jugendliche Erstwählerinnen und Erstwähler auf den Wahlgang vorzubereiten. Die Offene Jugendarbeit Lustenau, (OJAL) Hohenems (OJAH) und Dornbirn (OJAD) in Zusammenarbeit mit dem aha werden gemeinsam eine Probewahl in Kooperation mit Schulen und Lehrbetrieben durchführen. Den Anfang macht Lustenau am kommenden Dienstag und Mittwoch.

Vor den Landtagswahlen werden jugendliche Erstwähler (Schüler und Lehrlinge) auf die Landtagswahl am 13. Oktober durch eine Probewahl vorbereitet. Ein geschultes Team von Jugendlichen aus allen Einrichtungen wird den Wahlgang mit den jungen Leuten durchführen.

Politische Bildung, Vorbereitung der Jugendlichen auf den Wahlmodus, Auseinandersetzung mit der Parteienlandschaft in Vorarlberg, politische Inhalte verstehen, das sind nur einige der Ziele der Aktion. Das Projekt soll wirken, indem die Jugendlichen besser über Parteien und Inhalte informiert sind. Die Jugendlichen lernen durchs Tun die wahlrechtlichen Kriterien (Wahlberechtigung, Vorzugsstimmen, Gültigkeit der eigenen Stimme) kennen. Sie bauen die Hemmschwelle ab, am Sonntag, 13. Oktober, zur Wahl zu gehen, sie haben den Wahlmodus geübt und sind dann in ihrer Heimatgemeinde selbstbewusster, so der Gedanke, der dahinter steht.

Überparteilich

Die Partnerorganisationen bekennen sich in ihren Grundkonzepten zur Überparteilichkeit und zu den Prinzipien der Politischen Bildung nach dem Beutelsbacher Konsens. Alle zur Landtagswahl antretenden Parteien werden zur Kooperation eingeladen und liefern einen Text mit ihren Inhalten, der zur Information für die Jugendlichen zur Verfügung steht. Bei den Probewahlen selbst gibt es keinerlei Beeinflussung des begleitenden Peer-Teams in Richtung einer bestimmten Partei, dieses Team wird dazu auch spezifisch geschult.

Die Probewahl findet am kommden Dienstag, 17. September, von 8 Uhr bis 12.30 Uhr am BG Lustenau, und am Mittwoch, 18. September, von 8 Uhr bis 12.30 Uhr an der HAK/HAS Lustenau statt. In Dornbirn und Hohen­ems finden Anfang Oktober die Probewahlen statt.

Parteien dürfen Infos liefern, die Wahl müssen die jungen Leute selbst treffen. 
Parteien dürfen Infos liefern, die Wahl müssen die jungen Leute selbst treffen.