Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 23.09.2019 • 17:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Vandanser Pensionisten genossen den Ausflug nach Niederösterreich kürzlich in vollen Zügen.Verein
Die Vandanser Pensionisten genossen den Ausflug nach Niederösterreich kürzlich in vollen Zügen.Verein

PVÖ Vandans besuchte die schönste Plätze in der Wachau

PVÖ Vandans Eine besonders schöne und eindrucksvolle Reise in die Wachau erlebten die Mitglieder des Pensionistenverbands Vandans vergangene Woche. Über 45 Personen waren beim Herbstausflug mit dabei. Programmhöhepunkte waren unter anderem eine Wachaurundfahrt mit dem Schiff von Krems nach Melk, der Besuch der Landeshauptstadt St. Pölten, Maria Taferl und Spitz an der Donau. Zum Schluss besuchten die Mitglieder des PVÖ Vandans auch noch den Nationalpark Kamptal und das Weinfest in Horn. Bei herrlichstem Wetter und bester Laune führte Manfred Bolter die Vandanser PVÖ- Mitglieder von einem Höhepunkt zum nächsten.

 

Spielefest bei
den Pfadfindern

Pfadfinder Ludesch Die Pfadfindergruppe Ludesch veranstaltet diesen Sonntag, 29. September, ab 13.30 Uhr beim Pfadfinderheim Ludesch ihr Spielefest mit anschließender Überstellungsfeier. Für die Kinder und Jugendlichen wird ein attraktives, actionreiches und auch informatives Programm geboten. Neben Ninjaparkour, Hindernislauf und Kinderschminken steht das Spielefest heuer unter dem Motto „Rette die Welt“. Dabei wollen die Pfadis den Umgang mit Abfällen und Ressourcen näherbringen. Für alle Eltern ist ein Pfadi-Café eingerichtet, bei dem neben Kaffee auch Kuchen angeboten wird. Ab etwa 17.30 Uhr beginnt dann die Überstellungsfeier, bei der die Pfadis in die nächste Altersstufe begleitet werden. Anschließend findet das Spielefest bei gemeinsamen Lagerfeuerliedern sein Ende.

 

Herbstreise führte in die grüne Steiermark

Pensionisten Nenzing Die Herbstreise führte die Nenzinger Pensionisten kürzlich in die Steeirmark. Via Tirol, Zell am See ging es nach Schladming und weiter nach Admont, wo das schöne Benediktiner Stift besichtigt wurde. Weiter ging die Fahrt durch das Gesäuse zum Hotel auf der Laßnitzhöhe. Am 2. Tag fuhr die Reisegruppe nach Groß St. Florian, um das Feuerwehrmuseum zu besichtigen. Anschließend wurde in Herbersdorf die Ölmühle besucht. Am 3. Tag besichtigten die Pensionisten das Schlüsselmuseum in Graz, ehe die steirische Landeshauptstadt auf eigene Faust erkundet werden konnte. Am 4. Tag ging‘s nach Bärnbach, wo die St. Barbara Kirche besucht wurde. Anschließend ging es über Ligist und Stainz nach „Wolfgangi“, eine Kirche mit herrlichem Rundblick über die Weststeiermark. Danach fand im „Genussregal“ eine Führung zu den südsteirischen Spezialitäten statt. Der 5. Tag führte die Pensionisten dann wieder zurück ins Ländle.