Entdecker-Tour auf dem Bauernhof

Vorarlberg / 01.10.2019 • 21:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Begegnung mit den Museumstieren stellt eine besondere Attraktion im Bauernhaus-Museum in Wolfegg dar. Bauernhausmuseum
Die Begegnung mit den Museumstieren stellt eine besondere Attraktion im Bauernhaus-Museum in Wolfegg dar. Bauernhausmuseum

Wir schauen über die Grenzen: Bauernhausmuseum Wolfegg als Lern- und Erlebnisort für Familien.

Wolfegg Häuser, Tiere und Geschichte – das vereint das Bauernhausmuseum Wolfegg seit 40 Jahren. Die 16 historischen Bauernhäuser und viele Nebengebäude dokumentieren eindrücklich das Leben und die Arbeitsumstände der Landbevölkerung. Viele der Bauten wurden übrigens abgetragen und auf dem jetzigen Museumsgelände originalgetreu wiederaufgebaut. In den Stuben, Kammern, Ställen und Werkstätten erfahren Familien, wie die vergangenen Jahrhunderte auf dem Land gelebt wurde und welche Traditionen und Bräuche es gab. Neben der Geschichte kommt auch die Fauna und Flora auf dem zwölf Hektar großen Gelände nicht zu kurz.

Mehrere Bauerngärten mit heimischen Blumen und fast vergessenen Kräutern laden zum Entdecken ein. Wiesen und Äcker mit Bäumen, Hecken, Sträuchern und Blumen machen eine Entdeckertour fast komplett. Zum Ausruhen laden die Bänke an den Wegen ein. Für die meisten Kinder machen erst die Tiere den Ausflug komplett. Neben Hühnern, Ziegen, Schweine und Gänsen belebt auch das Allgäuer Braunvieh das Museumsgelände.

Mehrere Sonder- und Dauerausstellungen, darunter die multimediale „Schwabenkinder-Ausstellung“, kindgerechte Führungen, an die Jahreszeiten angepasste Programmtage für Kopf, Herz und Hand oder der Familiensamstag laden zu einem kurzweiligen Tagesausflug ins benachbarte Wangen ein. Alle Programmtage bieten Mitmachaktivitäten  an, die an die Jahreszeiten angepasst sind. Das Arbeiten mit Naturmaterialien steht ebenso auf dem Programm wie das Wissen um Kräuter oder das Arbeiten in der Holzwerkstatt.

Vor Ort können Familien ihre eigene Verpflegung mitbringen. Kaffee, Snacks und kühle Getränke gibt es im Museumsladen und im „Lädele“. Wer essen gehen möchte, kann dies in der Museumsgaststätte Fischerhaus beim Museumseingang in der Fischergasse.

Bauernhausmuseum

Startpunkt Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg (Vogter Str. 4, 88364 Wolfegg)

Eintritt Kinder bis 5 Jahren frei, Schüler/Studenten; 2,50 Euro, Erwachsene 6 Euro; Familien 13 Euro; Teilfamilien (ein Erwachsener und alle eigene Kinder): 7 Euro

Öffnungszeiten Oktober, bis 3. November: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Gelände 12 Hektar, die direkte Gehzeit vom Haupteingang bis an das andere Ende beträgt etwa 15 Minuten

Kinderalter ab Kindergarten

Blick über die Grenze: Lesen Sie am Samstag Grenzerpfad Sulzberg.