Saumäßig gute Stimmung bei Gstachs

Vorarlberg / 01.10.2019 • 17:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unter den Besuchern: Gabriele und Valeria Ölz (Ölz Grafik).
Unter den Besuchern: Gabriele und Valeria Ölz (Ölz Grafik).

Rankweil Seit 40 Jahren produziert die Familie Gstach auf ihrem Hof in Rankweil hochwertige und traditionell handwerklich verarbeitete Schweinefleischprodukte. Anlässlich dieses Jubiläums und der Einweihung des Hofladens durch Pfarrer Pfarrer Noby Acharuparambil luden am vergangenen Sonntag Markus und Cilli Gstach gemeinsam mit den Töchtern Caroline, Ulrike und Evelyn zu einem Tag der offenen Tür nach Brederis.

Die rund 3000 Besucher, darunter Altlandesrat Erich Schwärzler, Kammerdirektor i. R. Gebhard Bechter, die LAbg. Markus Hartmann und Christoph Metzler, Gemeinderat Klaus Pirker, Thomas Nägele, Herbert Walser, Gernot Prantl, Karl Loacker und Roland Marte (Raiba Rankweil), Theo Göbel, Gebi Flatz (Sennhof), Grafikdesigner Gerold Ölz, Gebietsbäuerin Jutta Maissen, Armin und Vroni Jenny, Spengler Joachim Entner, Susanne Feist (Dinkelnudeln) und Horst Böhler zeigten sich von der Qualität der heimischen Produkte begeistert und genossen die feinen Speisen. Neben Spanferkel, Wienerschnitzel und Kürbiscremesuppe wurde auch „Sauguats“ vom Grill angeboten. Musikalisch sorgte das Götzner Duo „Acoustic Project“ mit bekannten Coversongs für gute Stimmung.

Der Hofladen ist am Dienstag von 8 bis 12 Uhr, am Donnerstag von 16 bis 20 Uhr, sowie Freitag und Samstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Außerdem kann das 200 Quadratmeter große Gebäude auch für Veranstaltungen gemietet werden. SIE

 Maskottchen Robin (mit Anhang) feierte natürlich mit.
 Maskottchen Robin (mit Anhang) feierte natürlich mit.
Cilli und Markus Gstach mit den Töchtern Caroline, Ulrike und Evelyn. Familie Gstach lud zum 40-jährigen Jubiläum und zur Einweihung des neuen Hofladens. Juen (3)
Cilli und Markus Gstach mit den Töchtern Caroline, Ulrike und Evelyn. Familie Gstach lud zum 40-jährigen Jubiläum und zur Einweihung des neuen Hofladens. Juen (3)