Spencer Tunick im Flatz-Museum

Vorarlberg / 01.10.2019 • 17:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn In der von Gerald Matt und Jürgen Weishäupl kuratierten Ausstellung mit dem Titel „Nudes“  –  Eröffnung am 4. Oktober um 19 Uhr – wird der amerikanische Fotokünstler Spencer Tunick präsentiert. Zu sehen sind Arbeiten von den ersten illegalen Akten am Broadway, für die er unter New Yorks Bürgermeister Guiliani noch verhaftet wurde, bis zu seiner Aktion in Mexiko City, für die über 18.000 Menschen auf dem größten Platz der Stadt, dem Zocalo vor der Kathedrale, mit Genehmigung des mexikanischen Präsidenten die Hüllen fallen ließen. Tunick inszeniert weltweit Kunstaktionen – unter anderem in Sydney, New York, London, Barcelona und Düsseldorf. Großes Aufsehen erregte ein Projekt mit Greenpeace bei der Fußball-EM in der Schweiz.