Ende der Kreidezeit in Weilers Volksschule

Vorarlberg / 02.10.2019 • 20:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Weiler Bereits im vergangenen Jahr wurden zwei Klassen der Volksschule Weiler mit digitalen Tafeln ausgestattet. Über die Sommerferien wurden nun in der gesamten Schule Smartboards installiert. „Ich bin schon gespannt, wie vielfältig die Schüler und das Lehrpersonal nach der ersten spannenden und aufregenden Eingewöhnungszeit die neuen Smartboards nutzen werden“, erklärt Bürgermeister Dietmar Summer zu den neuen digitalen Tafeln. Für die Smartboards mussten nicht nur Teile der Elektrik, sondern auch die Server im Schulgebäude erneuert bzw. angepasst werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 100.000 Euro, finanziert unter anderem durch Förderungen vom Land und aus einem gemeinnützigen Fonds, in den ein Teil der Einnahmen aus dem Steinbruch „Sifeler Berg“ der Agrargemeinschaft Weiler fließt. MIMA