Investition in eine sonnige Göfner Zukunft

Vorarlberg / 03.10.2019 • 11:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Kindergarten Kirchdorf bekommt eine PV-Anlage. Damit soll die Hälfte des Energiebedarfs der Betreuungseinrichtung abgedeckt werden. EGLE

Gemeinde errichtet zwei neue Photovoltaikanlagen und vergibt Sonnenscheine.

Göfis Vor einigen Monaten wurde Göfis als Teilnehmergemeinde des e5-Programms mit drei „e“ ausgezeichnet, nun geht man daran, dieses Ergebnis auszubauen. Als eine der ersten Gemeinden wurde Göfis sogar mit dem European Energy Award ausgezeichnet, weil bereits eine Photovoltaikanlage in Verbindung mit einem Bürgerbeteiligungsmodell errichtet worden ist.

Zwei Projekte am Start

Aktuell befinden sich zwei weitere, vergleichbare Projekte in der Umsetzung. So bekommt der Sonnenkindergarten Kirchdorf in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft „Erneuerbare Energie“ und dem Land Vorarlberg eine 60 Quadratmeter große Photovoltaikanlage, mit der pro Jahr 10.000 Kilowattstunden Strom produziert werden sollen. Damit kann rund die Hälfte des Eigenenergiebedarfs der Kinderbetreuungseinrichtung ökologisch abgedeckt werden.

Auch auf dem Gebäude der Bäckerei Back Kultur wird eine Photovoltaikanlage errichtet. Nach sechs Jahren gibt es für 30 Sonnen einen Bäckereigutschein um 600 Euro.
Auch auf dem Gebäude der Bäckerei Back Kultur wird eine Photovoltaikanlage errichtet. Nach sechs Jahren gibt es für 30 Sonnen einen Bäckereigutschein um 600 Euro.

Gleichzeitig baut man auf dem sich in Gemeindebesitz befindlichen Mehrfamilienwohnhaus im Pfründeweg 3 eine 75 Quadratmeter große Anlage, die geplant 11.500 Kilowattstunden Ökostrom produzieren wird. Dieser Strom wird dann von der im Gebäude untergebrachten Bäckerei Back Kultur genutzt, die auf diese Weise bis zu 90 Prozent ihres Energiebedarfs abdecken kann.

Nachhaltige Investition

Bei beiden Anlagen bietet die Gemeinde ihren Bürgern die Möglichkeit zur Beteiligung in Form von jeweils 30 Sonnenscheinen zum Preis von 500 Euro. Beim Kindergarten erhalten die Käufer innerhalb von sechs Jahren (Rate 95 Euro) insgesamt 570 Euro in bar retour, beim Gebäude der Back Kultur gibt es in den nächsten sechs Jahren sogar 100 Euro (also insgesamt 600 Euro) in Form von Bäckereigutscheinen zurück.

Eine nachhaltige Zukunftsanlage und ein innovatives Konzept, bei dem Bürger in Investitionen der Gemeinde eingebunden werden. Daraus ziehen sowohl die Sonnenschein-Inhaber als auch die Umwelt einen Nutzen. CEG