Grüne für gesundes Essen in Schulen

Vorarlberg / 04.10.2019 • 21:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz „Wir Grüne wollen jedem Kind in der Kleinkindbetreuung, im Kindergarten und in der Schule ein gesundes und regionales Mittagessen um 2 Euro ermöglichen. Klimaschutz und Sozialpolitik gehen damit Hand in Hand“, sagt Landesrätin Katharina Wiesflecker, Grüne Kandidatin für die Landtagswahl 2019 und Soziallandesrätin. In der Cantina Integra präsentierte Wiesflecker gemeinsam mit LT-Kandidate Daniel Zadra die vierte Maßnahme des Grünen „10 für 10 Zukunftsvertrags“. Derzeit sei das Mittagessen in Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen mit vier bis fünf Euro pro Kind für viele Familien nicht leistbar. „Dem wollen wir mit einem leistbaren und gesunden Mittagessen für alle Kinder in Betreuungseinrichtungen entgegenwirken. Gesundes Essen fördert die Entwicklung und Lernfähigkeit der Kinder, und gemeinsam zu essen fördert die Sozialkompetenz und beseitigt soziale Unterschiede.“ Nicht nur Kinder und Familien, sondern auch die Landwirtschaft und das Klima würden von der Maßnahme profitieren. VN-TW