Wandergruppe in Riezlern von Helikopter geborgen

Vorarlberg / 06.10.2019 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Riezlern Vier Personen einer zehnköpfigen deutschen Wandergruppe mussten am Sonntagnachmittag teils verletzt und teils erschöpft geborgen und mit dem Rettungshubschrauber Gallus 1 ins Tal geflogen werden. Sie waren auf einem Wanderweg von der Kanzelwand über die Riezler Alpe unterwegs. Bei den Geborgenen handelt es um eine 75-jährige Frau mit Knieschmerzen, ihren 76-jährigen Gatten, der sich eine blutende Kopfverletzung zuzog sowie einen 78-jährigen Mann und eine 80-jährige Frau, die ebenfalls wegen Erschöpfung nicht mehr weitergehen konnten. Grund dürfte mangelhaftes Schuhwerk gewesen sein. Im Einsatz waren die Bergrettungen Riezlern und Mittelberg, das Team des Rettungshubschraubers Gallus 1, die Walser Rettung sowie die Polizeiinspektion Kleinwalsertal.