Musiktheater führt Fledermaus auf

Vorarlberg / 10.10.2019 • 16:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Proben für die Operette „Die Fledermaus“ laufen auf Hochtouren. Die Premiere findet am Freitag statt. MTVO/Lampelmayer
Die Proben für die Operette „Die Fledermaus“ laufen auf Hochtouren. Die Premiere findet am Freitag statt. MTVO/Lampelmayer

70 Jahre nach erster Operette zeigt Musiktheater das Strauss-Stück.

Götzis Das Musiktheater Vorarlberg (mtvo) blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück – die erste Operette wurde vor genau siebzig Jahren aufgeführt. Heuer – zum Jubiläum – gibt es die Wiener Operette schlechthin, nämlich „Die Fledermaus“ von Johann Strauss. Für die Inszenierung dieser legendären Geschichte rund um Leidenschaft, Genuss und Lebensfreude konnte Barbara Herold gewonnen werden; zuletzt war sie beim mtvo für die witzige und raffinierte Regie von „Orpheus in der Unterwelt“ (2016) engagiert. Am Dirigentenpult steht Nikolaus Netzer, welcher das mtvo seit seinem Antritt als Intendant im Jahr 2008 zu neuen, künstlerischen Höhen mit dem Rhythmus Oper, Operette und Musical geführt hat.

Bevor heute, Freitagabend, 11. Oktober, zur Premiere eingeladen wird, standen Hunderte Stunden ehrenamtlicher Einsatz auf der Agenda: Denn in einmaliger Kombination von vielen Vereinsmitgliedern, welche mit viel Herzblut professionell agieren, gemeinsam mit international tätigen Solisten und Orchestermusikern, entsteht die Musiktheater-Produktion. In diesen Tagen finden die finalen Proben für den mtvo-Chor, für das Ballett sowie das mtvo-Orchester statt. Mit vielen kleinen und großen Handgriffen – wie zum Beispiel für die Kostüme (Nicole Wehinger), den letzten Feinschliff der Bühne (Hartmut Holz), die Requisiten und Maske, den Kartenvorverkauf oder die Foyer-Gestaltung – sind insgesamt 120 Akteure im Vorder- und Hintergrund für die Aufführungen im Einsatz.

Mit der Herbst-Produktion auf zwei Bühnen, dem Sommerball in Lustenau sowie weiteren Einsätzen erreicht das mtvo jedes Jahr rund 5.000 Kultur-Interessierte aller Altersstufen. VER

Die Fledermaus

Aufführungen Premiere 11. Oktober, zusätzlich 13.10, 15.10, 17.10 und 19.10 jeweils 19 Uhr Kulturbühne Ambach. Zusätzlich Gastspiel am 22.10 um 20 Uhr im Reichhofsaal Lustenau