Wanderserie: Unberührte Natur im Laternser Tal

Vorarlberg / 12.10.2019 • 10:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Sabrina Glintschnig-Breuss (r.) und Oma Ramona Breuss genießen gemeinsam mit den Kindern Collin und Marvin den traumhaften Ausblick von Laterns aus. FOTOS: VN/LERCH

VN-Serie „Oh, wie schön ist Vorarlberg“ (9/10): Laterns ist Ausgangspunkt für herrliche Familienwanderungen. Eine davon führt nach Bad Laterns.

Laterns Die 670-Einwohner-Gemeinde Laterns im Vorderland ist Ausgangspunkt für zahlreiche familientaugliche Wander- und Spazierrouten. Eine davon, die zugegebenermaßen etwas für gehfreudige Kinder ist, führt vom Parkplatz des Skilifts über den Riedleweg nach Innerlaterns. Der Einsteig über den Riedleweg erfolgt am Ende des großen Parkplatzes bei der Sesselliftbahn. Nach einem Stadel führt links ein etwas schwierig erkennbarer Wiesenweg weg, der zunächst eine kurzes Stück steil ansteigt. Dafür werden die kleinen und großen Wanderer mit dem Blick auf den Walserkamm und im Frühling mit einer wunderschönen Blumenwiese belohnt.

Auch dem dreijährigen Collin gefällt der Weg.
Auch dem dreijährigen Collin gefällt der Weg.

Spielplatz und Teich

Diesem Wiesenweg sollte man bis zur Parzelle Rain folgen. Links geht die Asphaltstraße in Richtung Bad Laterns hoch, die nach einigen Häusern in eine Forststraße übergeht. Von nun an kann der gelb-weißen Markierung bergaufwärts gefolgt werden. Am höchsten Punkt wird die Straße etwas schmaler und es geht etwas steiler bergab Richtung Bad Laterns. Nach der Brücke mit der Straße geht es rechts hinunter auf die L51 und dort zum Berghof Bad Laterns in der Parzelle Bädle. 

Das Bad Innerlaterns war in früheren Zeiten ein Heilbad. Heute liegt dort der Berghof Bädle, der über einen Spielplatz verfügt, an dem die Kleinen sich austoben können. Außerdem gibt es dort einen Teich, an dem auch gefischt werden kann. Der Rückweg kann zu Fuß erfolgen oder mit dem Bus (Linie 65, siehe www.vmobil.at), der drei bis vier Mal am Nachmittag zurück nach Laterns führt.

Mama Sabrina und ihre beiden Söhne Marvin und Collin sind gerne in Laterns unterwegs.
Mama Sabrina und ihre beiden Söhne Marvin und Collin sind gerne in Laterns unterwegs.

Weitere schöne Wanderrouten in Laterns führen zum Beispiel auf die Alpe Garnitza, eine idyllische, eher einsame Alpe, oder von Laterns-Bonacker über den Schwendeweg in Richtung Laterns-Thal.

Laterns ist auch für Wintersportler ein lohnendes Ausflugsziel. Elf Abfahrten mit Übungsliften bieten Skivergnügen für Kinder.

Riedleweg in Laterns

Startpunkt Parkplatz Sommerrodelbahn

Endpunkt Bad Laterns. Das Gasthaus Bädle bietet einen Kinderspielplatz und einen Teich.

Dauer 1,5 bis 2 Stunden

Streckenlänge ca. 5 Kilometer, 200 Höhenmeter. Der Rückweg kann mit dem Bus erfolgen (Linie 65)

Schwierigkeitsgrad mittel; Kinder sollten trittsicher sein. Auch mit geländegängigem Kinderwagen möglich.

Einkehrmöglichkeit Gasthaus Bädle

Im 10. Teil der Serie „Oh, wie schön ist Vorarlberg“: Der Musikwanderweg Brüggelekopf in Alberschwende.