Hohe Wertschätzung für ehrenamtliche Helfer

Vorarlberg / 14.10.2019 • 18:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Günter Thurnher (Kiwanis), Verena Chlumetzky-Schmid (Initiative Begabung), Bernadette Starchl (Schülerclub Dornbirn), Wernfried Amann (Kiwanis) und Elisabeth Galehr (Lerntreff Bregenz). HA
Günter Thurnher (Kiwanis), Verena Chlumetzky-Schmid (Initiative Begabung), Bernadette Starchl (Schülerclub Dornbirn), Wernfried Amann (Kiwanis) und Elisabeth Galehr (Lerntreff Bregenz). HA

Kiwanis-Förderpreise für Einrichtungen, die Kinder beim Lernen unterstützen.

Dornbirn Im Rahmen eines kleinen Festaktes in der inatura überreichte der Kiwanisclub Vorarlberg jüngst an zwei Einrichtungen, die sich vor allem im Bereich Bildung ehrenamtlich engagieren, Schecks im Wert von insgesamt 11.000 Euro.

Zu den diesjährigen Preisträgern zählen der Schülerclub Dornbirn und der Lerntreff Bregenz, die Volksschulkindern Nachhilfeunterricht erteilen und ihnen bei den Hausaufgaben helfen. Grund genug für den Kiwanisclub Vorarlberg, die vielen Menschen, die sich in den Dienst der guten Sache stellen, einmal vor den Vorhang zu holen und ihnen für ihr Engagement nicht nur mit Worten, sondern auch mit einer großzügigen Spende zu danken.

„Durch ihre Unterstützung haben die Kinder Erfolgserlebnisse und bekommen Freude am Lernen“, zog Kiwanis-Governor Wernfried Amann seinen Hut vor den vielen Frauen und Männern, die sich selbstlos in ihrer Freizeit um Mädchen und Buben kümmern, die zu Hause aus verschiedenen Gründen kaum Unterstützung erhalten.

Einen Scheck gab es auch für den „Verein zur Förderung begabter Kinder“. Seine Aufgabe ist es unter anderem, Kinder mit besonderen Begabungen etwa im Rahmen von Sommerakademien zu fördern. Mit der Spende hat der Verein nun die Möglichkeit, seine Angebote zu erweitern. Neben sozialen Organisationen unterstützt der Kiwanisclub Vorarlberg regelmäßig auch in Not geratene Familien. HA