Zum Dessert: BIN 27 „Finest Reserve“

Vorarlberg / 14.10.2019 • 18:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mit diesem Port hat man etwas ganz Besonderes im Glas.VN/Oliver Lerch
Mit diesem Port hat man etwas ganz Besonderes im Glas.VN/Oliver Lerch

weintipp „Schwarz wie die Nacht“ mit leuchtenden Rändern, einem Duft nach Amarenakirschen, Cassis, Pflaumen, etwas Zimt und zarten Vanillenoten zeigt sich dieser Portwein vom Weingut Fonseca Porto. Am Gaumen ist er sehr voll, dicht, weich, erinnert an Bitterschokolade mit enormer Wucht, ist delikat und lang im einzigartigen Nachgeschmack. Eine Spezialität für besondere Gelegenheiten. Etwa vier Jahre reift dieser spezielle Wein im Fass, bekommt dadurch die Zeit, die er braucht, um seine wunderbare Harmonie zu entwickeln. Schon seit sechs Generationen erzeugt die Familie Fonseca Guimaraens Portweine höchster Qualität mit angenehmer Süße aus den traditionellen Rebsorten Touriga Francesa, Tinto Barroca und Tempranillo Aaragones. willi Hirsch

In der Interspar-Vinothek kostet dieser spezielle Portwein 9,99 Euro.