Heizwerk Lech lud zum Jubiläumsfest

Vorarlberg / 15.10.2019 • 17:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gerhard Günther (VKW), Alt-LR Erich Schwärzler und Bgm. Ludwig Muxel (v. l.).
Gerhard Günther (VKW), Alt-LR Erich Schwärzler und Bgm. Ludwig Muxel (v. l.).

Rauschendes Dorffest in der Fernwärmeanlage gefeiert.

Lech Das 20-jährige Jubiläum des Biomasseheizwerks Lech wurde kürzlich mit einem rauschenden Dorffest gebührend gefeiert. Zahlreiche Gäste ließen es sich nicht nehmen, am Festtag einen Blick hinter die Kulissen des Heizwerks zu erhaschen. Bei Führungen gaben Betriebsleiter Franz-Josef Schmutzer und sein Team Einblick in die Anlage und gingen dabei auf die Fragen der interessierten Besucher ein. Für entsprechende Feststimmung war durch die Trachtenkapelle Lech bestens gesorgt.

Vorreiterrolle im Land

Seit zwei Jahrzehnten nimmt das Biomasseheizwerk Lech vorarlbergweit eine Vorreiterrolle ein. Bereits 1999 setzten die Gründer auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit und waren damit ihrer Zeit voraus. Diese Weitsicht kam der Gemeinde zugute, denn heute übernimmt das Heizwerk die Hauptversorgung von Lech mit einer Anschlussdichte von 98 Prozent. Kein anderes Werk im Land weist eine solche Dichte auf. Damit ist Lech Spitzenreiter unter den Energieversorgern.

Das größte von 125 Biomasse-Heizwerken in Vorarlberg versorgt 350 Haushalte mit Wärme und Internet. Um dies das ganze Jahr über zu gewährleisten, sind perfekte Planung und Krisenmanagement notwendig. „Dank Know-how und ausführlicher Vorausplanung gab es in den letzten Jahren keine gröberen Ausfälle. Beim Hochwasser 2005 beispielsweise fielen Strom-, Wasser- und Kanalversorgung aus. Die am Heizwerk angeschlossenen Haushalte konnten jedoch weiterhin mit Wärme versorgt werden“, erklärt Heizwerk-Geschäftsführer Gerhard Günther von den VKW. Mit Vorausschau und jahrelanger Erfahrung sorgt das dreiköpfige Team des Heizwerks, Franz Josef, Daniel und Peter, ganzjährig für einen reibungslosen Ablauf.

Illwerke-VKW-Vorstand Christof Germann mit Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.
Illwerke-VKW-Vorstand Christof Germann mit Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.
Heidi Huber mit Mona, Marc Gusner und Melanie Huber ließen sich das Dorffest im Heizwerk nicht entgehen. Gemeinde
Heidi Huber mit Mona, Marc Gusner und Melanie Huber ließen sich das Dorffest im Heizwerk nicht entgehen. Gemeinde