Dafinser Dutzend unter Dach

Vorarlberg / 16.10.2019 • 11:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Im Ortsteil Dafins errichtet die Alpenländische Heimstätte einen gemeinnützigen Wohnbau. Fertigstellung soll im Sommer 2020 sein. EGLE

Firstfeier bei gemeinnützigem Wohnbauprojekt im Ortsteil von Zwischenwasser.

Zwischenwasser Die Gemeinde Zwischenwasser forciert seit geraumer Zeit den gemeinnützigen Wohnbau, um vor allem jungen Familien eine entsprechende Wohnmöglichkeit in der Gemeinde zu bieten. Nach der Fertigstellung der ersten Anlage im Ortskern von Muntlix läuft derzeit die Umsetzung der zweiten im Ortsteil Dafins. Kürzlich konnte gemeinsam die Dachgleiche gefeiert werden.
„Die Feierstunde hat geschlagen, es ruhet die geübte Hand, nach harten arbeitsreichen Tagen grüßt stolz der Firstbaum unser Land“, lautet der traditionelle Spruch, der von den Handwerkern verlesen wird, ehe der Firstbaum an der Spitze des Gebäudes angebracht werden kann. Verantwortliche der Gemeinde waren ebenso vor Ort wie jene der Alpenländischen Heimstätte, die die Anlage errichtet und auch betreiben wird. Das Grundstück mit den zwei Häusern mit jeweils sechs Wohnungen, direkt unterhalb von Kirche und Generationenplatz, befindet sich in Gemeindebesitz. „Die beiden Objekte werden sich möglichst gut in die Natur einbetten und zudem einen traumhaften Wohnplatz bieten“, erläutert die Geschäftsstellenleiterin der Alpenländischen, Alexandra Schalegg.

Verantwortliche der Gemeinde und des Bauträgers machten sich ein Bild von der Baustelle.
Verantwortliche der Gemeinde und des Bauträgers machten sich ein Bild von der Baustelle.

Familien mit Kindern bevorzugt

Mit dem Abschluss der Arbeiten ist im Sommer 2020 zu rechnen, mit dem Einzug der Bewohner noch vor Start des Schuljahrs 2020/21. Bei der Vergabe der Wohnungen werden, neben allgemeinen Richtlinien, Familien mit Kindern vorrangig behandelt. In einer e5-Vorzeigegemeinde wie Zwischenwasser wird das Wohnbauprojekt nach modernsten umwelttechnischen Aspekten errichtet. Gleichzeitig betreibt das Energieinstitut Vorarlberg ein Forschungsprojekt zur idealen Vorhaltung von Warmwasser. Nach dem offiziellen Teil wurde traditionell auf den Bau angestoßen und den Handwerkern ein Mittagessen spendiert. CEG

Die Handwerker bei ihrer redlich verdienten Pause.
Die Handwerker bei ihrer redlich verdienten Pause.