Kino vor Ort an neuem Ort

Vorarlberg / 17.10.2019 • 18:12 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Filmreihe „Kino vor Ort“ findet künftig im neu eingerichteten Kinosaal in der Vorarlberger Museumswelt statt. Schmid
Die Filmreihe „Kino vor Ort“ findet künftig im neu eingerichteten Kinosaal in der Vorarlberger Museumswelt statt. Schmid

Europäische Filmreihe im Kino der Vorarlberger Museumswelt.

Frastanz Unter dem Titel „Kino vor Ort“ startet heute, Freitag, 18. Oktober, die achte europäische Filmreihe in Frastanz. Von Oktober bis Mai werden insgesamt acht Filme im neuen Kino der Vorarlberger Museumswelt gezeigt. 

Den Anfang der Filmreihe macht heute Reinhold Bilgeris Spielfilm „Erik & Erika“. Der Film handelt von Erika Schinegger, die 1966 für ihren Weltmeistertitel in der Damenabfahrt beklatscht wird. Mit den olympischen Winterspielen in Grenoble 1968 steht die nächste große Station bevor. Doch ein erstmals durchgeführter Test zur Geschlechtsbestimmung bringt ans Licht, dass Erika männlich ist. Von einem Moment auf den anderen wird Erikas wunderbare Welt komplett auf den Kopf gestellt.

Thema Flucht

Am 15. November ist die bewegende Geschichte „Ballon“ auf der Großleinwand zu sehen. Der auf einer wahren Geschichte basierende Film zeigt, wie die Familien Strelzyk und Wetzel mit einem Heißluftballon aus der DDR fliehen wollen. Um das Thema Flucht geht es auch im französisch-tschechischen Spielfilm „Ein Sack voll Murmeln“ am 13. Dezember. Der Film zeigt, wie der zehnjährige Joseph und sein Bruder Maurice alleine aus Paris flüchten. Dabei darf niemand erfahren, dass sie Juden sind. Unterhaltsam startet die europäische Filmreihe ins neue Jahr: Mit „Liebe bringt alles ins Rollen“ werden am 17. Jänner die Lachmuskeln strapaziert. Lustig wird es auch am 7. Februar mit „Monsieur Claude 2“. In der Fortsetzung des erfolgreichen französischen Filmstreifens wird die Toleranz der Großbürger Claude und Marie einmal mehr durch ihre vier Töchter auf die Probe gestellt.

„Swimming with Men“ aus Großbritannien sorgt am 13. März für Unterhaltung. Am 17. April folgt mit „Wir sind Champions“ eine spanische Erfolgskomödie mit viel Witz. „Womit haben wir das verdient?“ bildet am 15. Mai den Abschluss der achten europäischen Filmreihe in Frastanz. In der österreichischen Culture-Clash-Komödie prallen Welten aufeinander.

Die Filmreihe „Kino vor Ort“ wird heuer erstmals in der Vorarlberger Museumswelt veranstaltet. „Dort wurde Ende September ein Kinosaal eröffnet, der echtes Kinoerlebnis garantiert“, freut sich Kulturausschuss-Obmann Johannes Decker. Erstmals gibt es an einem Kino-Abend jeweils zwei Vorstellungen. Die erste Vorstellung startet jeweils um 18 Uhr, die zweite um 20 Uhr. Infos zu den Filmen und Karten sind unter Tel. 05522 51534-0 oder www.frastanz.at/kino erhältlich.

„In der Vorarlberger Museumswelt wurde ein Saal eröffnet, der echtes Kinoerlebnis garantiert.“