Seit 70 Jahren werden beim Schachklub Sonnenberg-Nüziders die Figuren bewegt

Vorarlberg / 17.10.2019 • 14:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Peter Burtscher mit Luzia und seinen Schwestern Erika Reis und Ingrid Martinelli. NIC

Jubiläumsfeier auf Schwarz-Weiß.

NÜZIDERS Vergangenen Sonntag wurde in Nüziders nicht nur gewählt, sondern auch Schach gespielt, denn der Schachklub Sonnenberg feierte sein 70-jähriges Jubiläum. Die zweitägige Feier zog viele Schachbegeisterte in den Pfarrsaal Nüziders, die sowohl am Samstagnachmittag als auch am Sonntag auf ihre Kosten kamen. Am Samstag fanden die Vorarlberger Blitzmeisterschaften statt, deren Gewinner übrigens Peter Mittelberger aus Lochau ist. Auch die Bürgermeister von Nüziders und Thüringen, Peter Neier und Harald Witwer, traten in einer Schachpartie gegeneinander an. Am Sonntag folgte ab 10 Uhr das Jubiläumsfest mit Bewirtung und Programm für Jung und Alt, unter anderem konnte man sich im Blind- oder Simultanschach testen. Das Organisationsteam rund um Stephan Ammann sorgte dabei für einen reibungslosen und gemütlichen Ablauf.

Die Brüder Mario und Roland Leitgeber nutzten die Jubiläumsfeier des Nüziger Klubs für ein (humorvolles) Geschwisterduell.
Die Brüder Mario und Roland Leitgeber nutzten die Jubiläumsfeier des Nüziger Klubs für ein (humorvolles) Geschwisterduell.

70 Jahre Schachgeschichte

Unterstützt vom Saxofon-Ensemble der Sonnenberger Harmoniemusik Nüziders begann am Sonntag zu Mittag der offizielle Teil, bei dem der Obmann des Nüziger Schachclubs, Peter Burtscher, einige Vereinsanekdoten präsentierte: Alles begann mit der Vereinsgründung durch Josef Küng im Jahr 1949, kurz vor Weihnachten. Langjährige Mitglieder, die auch bei der Feier anwesend waren, wurden vorgestellt: Josef Paterno, Norbert Türtscher und Günter Torghele. Ebenso schaute Rosmarie Kammerlander vorbei, die für den Schachclub Sonnenberg zahlreiche Erfolge bei Staats- und Seniorenmeisterschaften errungen hatte.

Das Organisations- und Helferteam blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.
Das Organisations- und Helferteam blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

Prägend für die Jugendarbeit des Schachclubs Sonnenberg war und ist Christian Leitgeber, dessen wertvolles Engagement Armin Neyer, ebenfalls ein Vollblutschachspieler und Mathematik- und Physiklehrer, mit sehr viel Erfolg fortführt. Regelmäßige Treffen im Vereinslokal, Turniere mit über 100 Teilnehmern, Schachcamps in den Sommerferien, regelmäßige Fußballerfolge beim Vereinsturnier zu Pfingsten und vor allen viele neue Freundschaften machen den Nachwuchs im Schachklub Sonnenberg-Nüziders aus. NIC